Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | firmenmeldungen    15.04.2019

Actionfilm "WOLF HOUND" mit Evolution 2X gedreht

Bei der Kinoproduktion "WOLF HOUND" kamen die Anamorphoten Objektive Evolution 2X von P+S TECHNIK zum Einsatz und ermöglichten visuell fesselnde und emotionsgeladene Bilder im Breitwandlook.

Quelle: P+S TECHNIK

Quelle: P+S TECHNIK

Quelle: P+S TECHNIK

 

Regisseur Michael B. Chait zum Projekt:

„Ich bin total begeistert, dass wir den Großteil von "WOLF HOUND" mit den Evolution 2X Objektiven von P+S TECHNIK filmen konnten. Sie haben es ermöglicht, dass wir noch mehr Leidenschaft, Seele und Kunstfertigkeit auf der Leinwand rüberbringen können. Für mich als Regisseur ging ein Traum in Erfüllung, denn ich konnte meinen ersten Kinofilm im echten, klassischen anamorphotischen Breitwandformat drehen.

"WOLF HOUND” ist ein Actionfilm, der zur Zeit des 2. Weltkriegs spielt. Wir wollten den wahren Helden und Ereignissen des 2. Weltkriegs gerecht werden und so viel wie möglich mit der Kamera in der realen Welt arbeiten – also auch in echten Kampfjets und Jagdbombern aus der Ära drehen oder Luftkämpfe über den Wolken einfangen. Unser Plan war, überwältigende, visuell fesselnde, romantische und emotionsgeladene Bilder zu erschaffen, um nicht nur der Thematik auf der Leinwand das ihr gebührende Gewicht zu verleihen, sondern auch, um die Zuschauer mit auf die Reise zu nehmen und die Charaktere durch die dramatische Geschichte zu begleiten. Wir wollten das Gefühl vermitteln, mittendrin zu sein.

Die Anamorphoten Evolution 2X von P+S TECHNIK waren dafür die perfekte Wahl. Tyler Roth, der Kolorist, mit dem ich schon viele Jahre bei Company 3 in Los Angeles zusammenarbeite, empfahl mir diese Objektive, denn seiner Meinung nach vereinen sie das Beste aus zwei Welten: Einerseits handelt es sich um klassische Anamorphoten – vorne mit einem zylindrischen Glaselement versehen –, die er als „sehr reaktiv und organisch“ in der Belichtung beschrieb, was deutliche Linsenreflexionen und andere Filmfehler mit viel Charakter ermöglicht. Andererseits sind sie so modern, dass mit ihnen scharfe Bilder, hoher Kontrast, viel Detail und eine besser steuerbare Tonnenverzeichnung als mit alten Objektiven möglich sind. Dabei behielten sie trotzdem die für Anamorphoten charakteristische „weiche Schärfe“ bei, die uns fantastische Nahaufnahmen der Schauspieler ermöglichte.

Westley Gathright, unser Kameramann und mein langjähriger Freund und bevorzugter erster Kameramann seit dem Filmstudium am Columbia College in Chicago, teilt meine Leidenschaft für den klassischen CinemaScope-Breitwandstil der Anamorphoten und die zusätzliche Magie, die sie Kinofilmen einhauchen.

Wir mussten zusätzlich eine Reihe logistischer Probleme lösen. Aufnahmen direkt vor Ort zu machen bedeutete auch, Aufnahmen in den engen B-17-Bombern zu drehen. Wir hatten überlegt, in den B-17 sphärische Objektive mit Festbrennweite einzusetzen, aber der geringe Formfaktor und die verbesserte Nahschärfe der Evolution 2X machten es möglich, auch in diesen engen Innenbereichen im Boden und in der Luft fast ausschließlich mit Anamorphot zu filmen.

In der Vergangenheit hatte ich bereits ältere Anamorphoten verwendet, die in der Nahaufnahme "Grimassen“ durch unvorteilhafte, horizontale Streckungen auf Gesichtern und Objekten entstehen ließen. Mit den Evolution 2X Anamorphoten trat dieses Problem zum Glück nicht auf, und so konnten wir die Szenen so drehen, wie wir es uns vorgestellt hatten, anstatt ständig mit technischen Einschränkungen durch das Linsendesign kämpfen und Kompromisse bei den Aufnahmen eingehen zu müssen. Um mehr Dynamik, Dramatik und Energie einzufangen, kamen entsprechende Gimbals, Steadycams, Kamerawagen und Handkameras zum Einsatz, um unsere Vorstellungen zu verwirklichen.

Dank der kompakten, modernen und leichten Evolution 2X Objektiven konnten wir fantastische Aufnahmen an jedem Drehort machen, die mit größeren, schwereren Kameras und weniger vielseitigen Linsen bei unserem knappen Drehplan unmöglich gewesen wären."

www.pstechnik.de



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.