Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | Auszeichnungen    13.06.2019

Hannelore-Elsner-Preis an Barbara Auer

Das Fünf Seen Filmfestival verleiht ab 2019 einen "Preis für bedeutende Schauspielkunst" im Gedenken an die verstorbene Hannelore Elsner. Erste Preisträgerin wird die Ausnahme-Schauspielerin Barbara Auer.

Quelle: FSFF

Quelle: FSFF

 

Hannelore Elsner war 2011 Ehrengast auf dem Fünf Seen Filmfestival FSFF und hat in den folgenden Jahren das Festival wieder und wieder besucht. So entstand eine besondere Bindung zwischen ihr und dem Fünf Seen Filmfestival. Festivalleiter Matthias Helwig: „Hannelore Elsner war nicht nur eine überragende und unvergesslich bleibende Schauspielerin, sondern vermochte vor allem durch ihre Ehrlichkeit und Offenheit zu begeistern. Dass sie als Ehrengast einfach eine Einladung von mir in einen unbekannten russischen Film annahm und dann voller Enthusiasmus mit dem Regisseur debattierte, zeigte ihre Neugierde und ihre stete Suche nach möglichem Leben und Erleben jenseits aller Allüren. Es war für mich fast eine Selbstverständlichkeit, ihr zu Ehren diesen Preis ins Leben zu rufen."

Erste Preisträgerin wird die deutsche Ausnahme-Schauspielerin Barbara Auer sein. Am 7. September 2019 wird ihr in Starnberg der Hannelore-Elsner-Preis im Wert von 5000,- Euro verliehen. Katja Nicodemus schrieb in der ZEIT: „Einen Film, in dem Barbara Auer mitspielt, sollte man immer anschauen, allein wegen Barbara Auer. Barbara Auer gelingt es in unzähligen Serienauftritten und Krimirollen, die Überdeutlichkeit des Fernsehens wie nebenbei durch ihr schauspielerisches Mysterium zu sabotieren. Barbara Auer erfüllt wieder und wieder mit ihrer Präsenz den filmischen Raum, in Momenten der Verzagtheit oder des Zusammenbruchs wie in "Vakuum", in Momenten der Unsicherheit und der Tatkraft wie in "Die innere Sicherheit", in Momenten der Unentschiedenheit und des Beobachtens wie in "Transit". Diese Schauspielerin verbirgt nichts, spielt aber auch nicht für den Blick der anderen. Sie bewahrt ihre Unergründlichkeit und teilt sich dennoch mit."

Das Fünf Seen Filmfestival ehrt die Schauspielerin mit den Filmen "Vakuum" (auch in Anwesenheit der Regisseurin Christine Repond und des zweiten Hauptdarstellers Robert Hunger-Bühler), "Die innere Sicherheit" und "Transit". Zu Ehren Hannelore Elsners wird noch einmal ihr letzter Kinofilm "Kirschblüten & Dämonen" auf dem Fünf Seen Filmfestival 2019 gezeigt werden.

Das 13. Fünf Seen Filmfestival ist ein regionales Publikumsfestival und findet 2019 vom 4. bis 12. September in Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld und Weßling statt. Auf insgesamt 14 Leinwänden werden mehr als 100 ausgewählte Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus den mitteleuropäischen Ländern – teilweise in Erstaufführung und in Anwesenheit der Filmschaffenden gezeigt.

www.fsff.de 

 



<< zurück

Ausgabe
August / September 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP August-September Ausgabe gibt’s
das erste von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!