Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | Personalien    07.07.2019

Artur Brauner gestorben

Im biblischen Alter von beinahe 101 Jahren ist Artur Brauner in Berlin gestorben.

Artur Brauner mit "Laemmle“-Skulptur (Foto: privat)

Artur Brauner mit "Laemmle“-Skulptur (Foto: privat)

 

Artur Brauner, der am 1. August 1918 in Łódz geboren wurde, hat als deutscher Filmproduzent über 60 Jahre der deutschen Filmgeschichte entscheidend mitgeprägt. In seinen CCC-Filmstudios wurden über 700 Filme produziert, etwa 200 davon Eigenproduktionen der Central Cinema Company.

Zwar ist und bleibt Artur Brauner ein Symbol für den deutschen Unterhaltungsfilm der 50er und 60er Jahre, aber heute ist er auch als Produzent einiger der wichtigsten westdeutschen Produktionen zur jüngsten deutschen Geschichte anerkannt. Die Unterhaltungsfilme waren für ihn ganz sicher kein Mittel zum Zweck, brachten allerdings die finanziellen Voraussetzungen für jene Filme im Dunstkreis der NS-Geschichte und der Judenverfolgung, die besonders in Deutschland beileibe nicht nur auf Gegenliebe stießen. Filme, die ihm nicht nur, aber auch aufgrund der eigenen Familiengeschichte ein Herzensanliegen sein mussten.

Selbst wenn er es nie verwunden hat, dass ihm die deutsche Filmförderung die Unterstützung für einen Film über Oskar Schindler verwehrte, oder dass sein Film »Hitlerjunge Salomon« von der deutschen Auswahlkommission zum Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film nicht nominiert wurde, obwohl der zuvor bereits einen Golden Globe erhalten hatte (immerhin war er für das beste Drehbuch nominiert), so haben ihn hoffentlich gerade die Ehrungen besonders gefreut, die ihm gegen Ende seines langen Lebens zuteil wurden. Z.B. die Ehrenmedaille der Spitzenorganisation der deutschen Filmwirtschaft SPIO, im Rahmen einer Gala im Berliner Zoopalast zu seinem 100. Geburtstag, oder der Carl-Laemmle-Ehrenpreis für sein Lebenswerk noch im Oktober 2018.

In Memoriam haben wir hier auf das pdf eines Artikels aus Ausgabe 09-10/16 verlinkt, der zum 70jährigen Jubiläum seiner CCC-Film in der Professional Production erschienen ist.

https://ccc-film.im-netz.de



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf