Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | wettbewerbe    18.09.2019

animago 2019: die Nominierten

Aus ganzen 1137 Beiträgen hatte die animago-Jury dieses Jahr die Qual der Wahl, 30 Projekte in 10 Kategorien zu nominieren.

Still aus eingereichtem Werbespot, Quelle: Trailer/ Animago

Still aus eingereichtem Werbespot, Quelle: Trailer/ Animago

Jury-Sichtung der Beiträge im V1-Kino von ARRI

 

557 Teilnehmer reichten aus 62 Ländern 393 Stills und 744 Bewegtbildprojekte ein – eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr, in dem insgesamt annähernd 900 Projekte eingereicht wurden. 

Erstmals gingen auch Beiträge aus Aserbaidschan, Elfenbeinküste, Kasachstan, Madagaskar und Oman ein. Ebenfalls in der Historie des animago noch nie da gewesen: Die meisten Einreichungen kommen 2019 nicht aus Deutschland. Einreichungsstärkstes Land ist dieses Jahr Frankreich mit 283 Beiträgen. Deutschland folgt mit 230 Beiträgen auf Platz zwei. Platz drei belegen die USA mit 62 Einreichungen.

Die Jury traf sich zur Sichtung der Beiträge dieses Jahr im V1-Kino von ARRI auf dem Gelände der Bavaria Filmstadt in München. Hier – in einem der modernsten Kinos in Deutschland, in dem Filme normalerweise nach der Postproduktion final abgenommen werden – konnte die Jury die Einreichungen in einer Qualität sichten, die dem eingesandtem Material mehr als gerecht wurde.

Die Jury bestand auch dieses Jahr wieder aus hochkarätigen Köpfen der Branche:

Günter Hagedorn, Juryvorsitzender und Leitung des animago AWARD, freestyle computer

Bela Beier, Chefredakteur, Digital Production

Melanie Beisswenger, Animator, Director und Educator, Ostfalia University of Applied Sciences

Alexander Bouquet, Chief Production Officer, Jung von Matt

Thomas Gronert, Dekan Digital Film Design, Mediadesign Hochschule München

Tobias Hager, Chief Marketing Officer, Digital Production

Robert Hranitzky, Creative Director, Freelancer

Dominik Markota, Head of CGI, Sunday Digital

Isabell Mayrhofer, Film Communication Manager, Freelance Producer

Agon Ushaku, Head of 3d/CAD Visuals Management, Unexpected GmbH



Die nominierten Projekte für den animago 2019:

Bestes Still

Subarctic Great Horned Owl: look into the depths, Yuriy Dulich, Ukraine

Garden of Damocles, Csaba Bánáti, Norwegen

Frog – Surface, Platinum FMD, Flavio Albino, Flavio Teixeira, Rafael Dioli, Brasilien

In der Kategorie "Best Still“ gibt es auch dieses Jahr wieder ein Publikumsvoting, bei dem  Favoriten aus drei der besten Einsendungen gewählt werden konnten.
 


Beste Visual Effects

Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald, VFX by Rodeo FX, Kanada, für Warner Bros.

Sicario: Day of the Soldado, VFX by Rodeo FX, Kanada, für Sony Pictures

Game of Thrones – Season 8, VFX by ScanlineVFX, Deutschland, für HBO

Bestes Game Cinematic

Outriders, Sava Zivkovic, Axis Animation, Serbien, für Square Enix

METRO Exodus: Artyom's Nightmare, Tomek Suwalski, Platige Image, Polen, für Deep Silver

Cyberpunk 2077, Goodbye Kansas Studios, Schweden, für CD Projekt Red

 

Bester Kurzfilm

Spring, Andy Goralczyk, Blender Animation Studio, Niederlande

The Pig on the Hill, Jamy Wheless, John Helms, Lightstream Animation Studios, Crater Studio, Serbien

o28, Otalia Caussé, Geoffroy Collin, Louise Grardel, Antoine Marchand, Robin Merle, Fabien Meyran, Supinfocom Rubika, Frankreich

 

Beste Werbeproduktion

Christmas Doesn't Need Much. Only Love, Glassworks Amsterdam, Niederlande

Almarai: Obesity, Juan Pablo Brockhaus, Sehsucht, Deutschland

Howard's Story, Guilherme Marcondes, Vetor Zero, Lobo, Brasilien

 

Bester Charakter

Turbopéra, Fabien Meyran, Antoine Marchand, Paul-Eugène Dannaud, Benoît de Geyer d’Orth, Eddy, Frankreich

400 MPH, Paul-Eugène Dannaud, Julia Chaix, Lorraine Desserre, Alice Lefort, Natacha Pianeti, Quentin Tireloque, Supinfocom Rubika, Frankreich

Sous la glace, Milan Baulard, Ismaïl Berrahma, Flore Dupont, Laurie Estampes, Quentin Nory, Hugo Potin, École des Nouvelles Images, Frankreich

 

Beste In-Game-Graphics

Utopia Syndrome, Andrew Averkin, Ukraine

Ghost Recon Breakpoint, Ubisoft, Deutschland

Shadow of the Tomb Raider, Eidos Montréal, Crystal Dynamics, Square Enix, Kanada/USA

 

Beste Nachwuchs-Produktion

PROJECKT, Rémi Carles, Victor Jarnoux, New3dge, Frankreich

Trois Francs Six Sous, Clémence Ottevaere, Florence Blain, Louise Leblond, Varoon Indalkar, Morgane Ladjel, Hugo Valdelièvre-Rattier, Supinfocom Rubika, Frankreich

The Ostrich Politic, Mohammad Houhou, GOBELINS, l'école de l'image, Frankreich

 

Preis der Jury

The Beauty, Pascal Schelbli, Filmakademie Baden-Württemberg, Deutschland

Bavure, Donato Sansone, Autour de Minuit, Frankreich

IAN, una historia que nos movilizará, Abel Goldfarb, Mundoloco Animation Studios, Fundación IAN, Spanien

 

Bestes Motion Design

GUNEE Homme, Thomas Gugel, Eugen Laitenberger, Three Seconds, Deutschland

Hurlevent, Frédéric Doazan, Frankreich

Germany Trade & Invest – Germany works, Parasol Island, Serviceplan Public Opinion, Deutschland

 

Mehr Infos unter www.animago.com 



<< zurück

Ausgabe
August / September 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP August-September Ausgabe gibt’s
das erste von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!