Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | neue Produkte    06.11.2019

Canon EOS Ra – spiegellose EOS für die Astrofotografie

Die neue EOS Ra ist die derzeit einzige Astrokamera auf dem Markt, die 4K-Videoaufzeichnungen möglich macht. Der neue Infrarot-Sperrfilter der spiegellosen Vollformatkamera erfasst zudem die vierfache Menge an Hydrogen-Alpha-Licht.

 

Bei der EOS Ra handelt es sich um ein modifiziertes EOS-Modell, das für die spezifischen Bedürfnisse von Astrofotografen entwickelt wurde. Sie basiert auf der seit September 2018 erhältlichen EOS R und verfügt über dieselben Funktionen: sie verfügt über einen extrem schnellen Autofokus, kann bei Lichtverhältnissen von bis zu -6 LW (im Einpunkt-AF-Modus) präzise fokussieren, hat einen Vollformat-CMOS-Sensor mit ca. 30,3 Mio. Pixel und einen DIGIC 8 Bildprozessor. Das leichte, spiegellose Design reduziert Erschütterungen, die auftreten können, wenn die Kamera an einem Teleskop befestigt ist.

Ein neuer Infrarot-Sperrfilter (IR-Filter) ermöglicht, dass die EOS Ra gegenüber der EOS R die vierfache Menge an Hydrogen-Alpha-Licht (Hα) erfasst. Damit lassen sich die deutlich roten Farbanteile diffuser Nebel im All einfangen, bei denen es sich um interstellare Staubwolken handelt, die hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium bestehen. Mit einer herkömmlichen Kamera ist dies nicht möglich, da die dort verbauten UV/IR-Sperrfilter genau jene Lichtanteile aus dem IR-Spektrum absorbieren, die diesen Nebeln ansonsten ihre typisch rote Färbung geben.

Im Gegensatz zu Kameras mit Sensoren von Fremdherstellern werden alle 30,3 Millionen Pixel der Kamera genutzt. Sollte beim Anschluss an ein Teleskop nicht der gesamte Bildbereich des Sensors nutzbar sein, ermöglicht die EOS Ra auch Aufnahmen in APS-C mit ca. 11,6 MP (4.176 x 2.784 Pixel) oder mit diversen anderen Bildausschnitten.

Mit dem Dual Pixel CMOS AF verfügt die EOS Ra über eine Reihe von AF- und MF-Funktionen, mit denen auch bei wenig Licht Bilder von hoher optischer Qualität gelingen. Die Autofokusempfindlichkeit von bis zu -6 LW wurde von der EOS R übernommen und wird sowohl mit RF als auch EF Objektiven erreicht. Bei der Verwendung am Teleskop sind Fokus-Assistenz-Funktionen wie Fokus Peaking und die Lupenfunktion praktische Helfer. Letztere bietet mit ihrer 30-fachen Vergrößerung somit die dreifache Leistung wie dieselbe Funktion bei der EOS R.

Des Weiteren ist die EOS Ra mit ihren Video- und Zeitraffer-Funktionen auch die erste Astrokamera auf dem Markt, die eine Aufzeichnung in 4K-Auflösung ermöglicht – mit 10-Bit-Ausgang über HDMI.

Die EOS Ra hat dasselbe Bajonett wie die EOS R. Um das EOS System voll auszunutzen, steht ein Bajonettadapter in drei Versionen zur Verfügung. Insgesamt sind mehr als 70 EF- und EF-S-Objektive für das EOS-R-System verfügbar. Je nach Kameraspezifikation werden einige EF-Objektivfunktionen nicht unterstützt. Die Kamera ist nicht kompatibel mit den EF-M und EF-Cinema-Objektiven der EF-Objektivserie.

Zu den Steuerungsmöglichkeiten gehört ein dreh- und schwenkbarer Touchscreen, eine Lupenfunktion mit bis zu 30-facher Vergrößerung zur Überprüfung des Fokus. Mit dem elektronischen Sucher der EOS Ra haben Fotografen die Möglichkeit, die Motive auch bei Dunkelheit klar zu erkennen.

Die EOS Ra unterstützt die Verbindung mit der EOS Utility Software und der Canon Camera Connect App. Dies erlaubt die Fernsteuerung entweder per USB oder kabellos. Per Bluetooth- und WLAN kann die Kamera mit einem Mobilgerät verbunden werden – um Bilder und Videos zu übertragen sowie um die Kamera vom Smartphone oder Tablet aus fernzusteuern. Außerdem lassen sich den Bildern exakte GPS-Daten vom Smartphone hinzufügen, um den Aufnahmeort zu dokumentieren.

Preis: UVP 2.769,00 Euro

www.canon.de/cameras/eos-ra/



<< zurück

Ausgabe
Oktober / November 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP Oktober-November Ausgabe gibt’s
das zweite von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!