Technologie und Medienrealisation in Film und Video





news | personalien    11.11.2019

Bettina Reitz tritt zweite Amtszeit als Präsidentin der HFF München an

Prof. Bettina Reitz bleibt für weitere sechs Jahre Präsidentin der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München.

Bettina Reitz im Gespräch mit Florian Henckel von Donnersmarck (li) und  BR-Intendant Ulrich Wilhelm          © romain geib / PP

Bettina Reitz im Gespräch mit Florian Henckel von Donnersmarck (li) und BR-Intendant Ulrich Wilhelm © romain geib / PP

 

Beginnend mit dem Wintersemester 2019/2020 hat Wissenschaftsminister Bernd Sibler die Amtsperiode von Prof. Bettina Reitz an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) um weitere sechs Jahre verlängert.

Laut Minister Bernd Sibler habe Prof. Bettina Reitz dank ihrer guten Kontakte zur Branche als Präsidentin der HFF deren Profil deutlich geprägt und weiterentwickelt. Der Minister zeigte sich zuversichtlich, dass sich Reitz in den kommenden sechs Jahren weiterhin mit großem Engagement Herausforderungen wie der Digitalisierung, VFX (Visuelle Effekte) und weiteren Branchenentwicklungen stellen und die HFF erfolgreich in die Zukunft führen werde.

HFF-Präsidentin Bettina Reitz: „Ich freue mich auf meine zweite Amtszeit an der HFF München und auf die weitere Zusammenarbeit mit all unseren engagierten Partnerinnen und Partnern und Unterstützerinnen und Unterstützern. In einer Zeit, in der sich unsere Branche in einem äußerst spannenden Wandel befindet, wollen wir auch zukünftig breit gefächerte kreative und künstlerische Entfaltungsmöglichkeiten bereits während der Ausbildung garantieren und fördern. Indem wir diese Vielseitigkeit auch in unserer Lehre abbilden, bereiten wir unsere späteren Absolventinnen und Absolventen bestens für ihren Berufseinstieg vor.“

Seit ihrem Amtsantritt im Oktober 2015 hatte Bettina Reitz die Vernetzung der HFF mit externen Partnern wie anderen Kunsthochschulen, Hochschulen oder Museen deutlich ausgebaut und ein besonderes Augenmerk auf die Einbindung des Themas Gleichberechtigung in Forschung und Lehre gelegt. Filmgespräche mit nationalen und internationalen Gästen wie Florian Henckel von Donnersmarck, Caroline Link, Roland Emmerich oder Emma Thompson etablierte sie als feste Veranstaltungen an der Hochschule. Wegweisend sei auch der Workshop zu internationalen Serien, der im Rahmen der Summer School 2018 erstmals stattfand.

Bettina Reitz studierte Germanistik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften sowie Psychologie und sammelte Erfahrungen beim Hessischen Rundfunk, dann in leitender Position beim ZDF, als Mitbegründerin der Produktionsfirma teamworx, dann beim Bayerischen Rundfunk, wo sie bis 2015 als Fernsehdirektorin fungierte. Prof. Reitz ist Mitglied der Deutschen und Europäischen Filmakademie sowie Kuratoriumsmitglied der Technischen Universität München und Ehrenmitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. 2009 wurde sie mit dem Hans Abich Preis für besondere Verdienste im Bereich Fernsehfilm ausgezeichnet.  www.hff-muenchen.de 

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP Oktober-November Ausgabe gibt’s
das zweite von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!