Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | Firmenmeldungen    06.02.2020

Quantum kündigt Übernahme des ActiveScale-Portfolios von Western Digital an

Die ActiveScale Object Storage-Produktlinie unterstützt Quantums Portfolio zur Verwaltung unstrukturierter Daten und Videodateien.

 

Quantum gibt die Übernahme des ActiveScale Objektspeicherportfolios von Western Digital Technologies, einer Tochtergesellschaft der Western Digital Corp., bekannt. Durch die Ergänzung der ActiveScale-Produktlinie wird das Portfolio von Quantum um Objektspeichersoftware und Erasure-Coding-Technologie erweitert und ermöglicht es dem Unternehmen so, auf dem Objektspeichermarkt zu expandieren. Quantum und Western Digital sind bestrebt, einen reibungslosen Übergang für Kunden und Stakeholder zu gewährleisten.

Quantum übernimmt nach der Übernahme den Support für ActiveScale-Produkte bestehender und neuer Kunden und setzt sich stark für Investitionen in die ActiveScale-Produktlinie und deren Verbesserung ein.

Sobald die Abschlussbedingungen erfüllt sind, soll die Transaktion bis zum 31.März 2020 abgeschlossen sein. Die finanziellen Bedingungen der Transaktion sind nicht bekannt. Quantum geht davon aus, dass die Transaktion sich anfänglich kaum bis leicht positiv auf den laufenden Geschäftsbetrieb auswirken wird. Die Veröffentlichung der Finanzergebnisse für das vierte Quartal 2020 wird zusätzliche Hinweise liefern.

Objektspeicherung und Erasure Coding; Schlüsseltechnologien für die Verwaltung von Video- und unstrukturierten Datensätzen

Video und andere Formen unstrukturierter Daten nehmen in jeder Branche exponentiell zu. IDC prognostiziert, dass diese Art von Daten bis 2022 über 80% aller Daten weltweit ausmachen werden. Zu unstrukturierten Daten zählen z.B. Video- und Bilddaten für Unterhaltungszwecke, Überwachung- und Sicherheitsaufnahmen, Marketing und vieles mehr. Darüber hinaus erzeugen Branchen wie die Genomforschung oder moderne Fahrassistenzsysteme ähnlich große Mengen an Daten. Diese Inhalte müssen mit hoher Geschwindigkeit erfasst und verarbeitet werden (in der Regel mit einem Dateisystem wie StorNext) und werden dann viele Jahre oder Jahrzehnte lang aufbewahrt.

Objektspeichersoftware ist aus vielen Gründen besonders gut für eine Vielzahl von Datensätzen geeignet:

Enorme Skalierbarkeit: Speicherung, Verwaltung und Analyse von Milliarden von Objekten und Exabyte an Kapazität.

Hochgradig haltbar und verfügbar: Die ActiveScale-Objektspeicherung bietet durch seine patentierte Technologie zum Schutz des Erasure Codings eine Datenhaltbarkeit von bis zu 19 Neunen (99.99999999999999999).

Einfache Verwaltung bei Skalierung: Da die Objektspeicherung einen flachen Namensraum hat (im Vergleich zu einer hierarchischen Dateisystemstruktur), ist die Verwaltung von Milliarden von Objekten und Hunderten von Petabyte an Kapazität einfacher als bei der Verwendung von traditionellem Network Attached Storage. Dies reduziert die Betriebskosten.

Kunden verlassen sich für Active Archives zunehmend auf Objekt-Speichersoftware

Quantum verkauft und unterstützt die ActiveScale-Produktlinie seit über fünf Jahren. Objektspeicherung kann als Speicherebene für Active Archives verwendet werden. StorNext-Filespeicher wird dabei für hohen Dateneingang und Datenverarbeitung verwendet, Objektspeicherung fungiert als kostengünstigeres Online-Content-Repository, während Tape als kostengünstige Cold-Storage-Ebene eingesetzt wird.

Von den Medien, der Genomik, bis hin zu autonomen Fahrsystemen oder der Hochschulforschung: ActiveScale kann in einer Reihe von Branchen eingesetzt werden:

Objektspeicherung in Medienproduktionen: Objektspeicherung wird als langfristige Speicherlösung für Videoinhalte eingesetzt, sowohl in Film- und Fernsehproduktionen, bei Sportübertragungen als auch in den Videoabteilungen großer Unternehmen. Kunden in der Film- und Fernsehproduktion benötigen eine sehr hohe Leistung zum Importieren, Bearbeiten, Verarbeiten und Rendern ihrer Videodateien, was in der Regel mit einem Dateisystem wie StorNext erfolgt. Sobald der Bearbeitungsprozess abgeschlossen ist, werden die Daten in einem Objektspeicher aufbewahrt. Die Datenbewegung zwischen Datei- und Objektschichten verwaltet die StorNext Datenmanagement Software.

Objektspeicherung für die Unternehmensarchive und langfristige Aufbewahrung: Mittlerweile können alle führenden Backup-Anwendungen Daten auf ein Objektziel sichern. Die IT-Abteilungen von Unternehmen betrachten die Objektspeicherung als langfristiges Content Repository.

Objektspeicherung für Genomik und Biowissenschaften: Genom-Sequenzierung und andere biowissenschaftliche Forschungszweige erzeugen riesige Datenmengen, die schnell verarbeitet und analysiert werden müssen (typischerweise mit einem Cluster-Dateisystem wie StorNext) und dann auf einem Objektspeicher archiviert werden.

Objektspeicherung für Videoüberwachung: Objektspeicherung wird auch als Ebene für eine Multi-Petabyte-Überwachungsinfrastruktur verwendet. Video wird normalerweise auf leistungsfähigeren Servern erfasst und aufgezeichnet und dann auf einem Objektspeicher archiviert.

Um den Bedürfnissen dieser und anderer Anwendungsfälle gerecht zu werden, ist Quantum StorNext heute bei vielen führenden öffentlichen und privaten Objektspeicherherstellern zertifiziert. Mit der Ergänzung durch die ActiveScale-Produktlinie wird Quantum weiterhin ein offenes Ökosystem von zertifizierten Drittanbieter-Objektspeichern unterstützen. StorNext bietet die Möglichkeit, Daten in die Objektbereiche dieser Drittanbieter zu verschieben.

www.quantum.com



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf