Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | verbände    23.03.2020

Corona: OFFENER BRANDBRIEF von VRFF Freie und kooperierender Berufsverbände

In einem offenen Brandbrief bitten Gewerkschaft und Berufsverbände für die Beschäftigten der Film- und Fernsehwirtschaft um schnelle "Filmschaffenden-Nothilfe".

 

 

 

Der OFFENE BRANDBRIEF unter dem Titel "Filmschaffende wegen Einkommensausfällen in verzweifelter Lage" richtet einen dringenden Appell an die Regierenden in Bund und Ländern.

Sowohl die "VRFF - Mediengewerkschaft/ Betriebsgruppe Freie Produktionswirtschaft" als auch die unterzeichnenden Verbände "Assistant Directors Union", "Bundesverband Filmschnitt Editor", "Bundesverband der Fernsehkameraleute", "Berufsverband Kinematografie", "Interessenverband Deutscher Schauspieler", "Verband der Berufsgruppen Szenenbild und Kostümbild" fordern dazu von Politik und Staat rasche Entscheidungen.

Sie verweisen dabei nachdrücklich auf die vor allem wirtschaftlichen Probleme und Folgen aus der Corona-Krise, vor denen Freischaffende in diesem Bereich der deutschen Kulturwirtschaft stehen.

Unter anderem heißt es: 

"... durch die Corona-bedingten Absagen, Stornierungen und Arbeitsausfälle sind die Film- und Fernsehschaffenden außerhalb der Sender in den meisten Fällen kurzfristig mit dem Totalverlust ihres Einkommens konfrontiert. Wer nicht fest angestellt ist, verliert in aller Regel jegliche Einnahmenperspektive, da Dreharbeiten derzeit aufgrund des gebotenen Gesundheitsschutzes nicht mehr stattfinden können. Wie lange diese Krise anhält, kann aktuell niemand beurteilen. ...  Nicht nur die Firmen brauchen Liquiditätshilfen. Die im Kulturbetrieb tätigen Menschen benötigen dringend Überlebenshilfe! Viele sind nicht einmal mehr in der Lage, ihre in diesen Zeiten unbedingt erforderlichen Krankenversicherungsbeiträge für sich und ihre Angehörigen zu leisten. Freiberufliche und tageweise bzw. projektweise beschäftigte Kulturschaffende nehmen in dieser existenziellen Notlage keine Kredite auf, die sie bei ihren zumeist prekären Einkommensverhältnissen selbst in guten Zeiten nicht werden zurückzahlen können. ..."

Der Text im Wortlaut unter https://static.bvfk.tv/bvfk_folder/files/Presse%20/VRFF_ua_Brandbrief_Corona_200319.pdf

 

 

 

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf