Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | medien    25.06.2020

Crossmedialer NDR Corona Virus Update Podcast mit Blackmagic Design MicroStudio Camera

Dem NDR gelang über viele Corona-Wochen mit seiner vielbeachteten cross-medialen Sendereihe »Corona Virus Update Podcast« wertvolle Information und Aufklärung. Zum Einsatz kam kompakteste technische Produktionstechnik von Black Magic Design.

ndr Corona-Update: Moderatorin Korinna Hennig im Gespräch mit Prof Christian Drosten/ rechts im Bild: MicroStudioCamera von BMD

Alle Bilder © NDR

 

 

In den Monaten des Corona Lockdowns wurden überall im TV-Medium mittels Videokonferenzen und neuen Formaten in Unterhaltung und Information versucht, den gestiegenen medialen Bedürfnissen improvisert gerecht zu werden. 

Mit über 15 Mio. Abrufen über alle Plattformen hinweg etablierte sich das Podcast »Coronavirus Update« von NDR Info mit Professor Christian Drosten von der Charité zu einem der meist beachteten Wissenschaftsformate zur Coronakrise.  Für die Bildübertragung im NDR-Hörfunkstudio setzte der Sender frühzeitig die kleine Blackmagic Design MicroStudio Camera ein (s. Foto rechter Bildrand). Ausgestattet wurde die äußerst handliche 4K-Kamera mit dem hochwertigen Digital Objektiv Olympus Zuiko 12-40mm /2,8. Dabei liefert die BMD MicroStudio Kamera (mit oben aufgeschraubter Funkübertragung) die frontale Nahperspektive der am Hörfunkmikrofon live moderierenden Wissenschaftsredakteurin Korinna Henning von NDR Info. Umgeschnitten hat die Regie jeweils auf die Studiototale und auf eine seitliche Fahraufnahme um die statische Gesprächssituation minimal zu beleben.

Zum Team gehörte von Anfang an Klaus Wehmeyer; er hat die schnelle und smarte Lösung für die technische Umsetzung des Projekts entwickelt. Anja Martini kam dann als Moderatorin und Redakteurin zum Team dazu. 

Recht intensiv war jeweils von Anbeginn an auch die Vorbereitung der Sendung: Moderatorin Korinna Hennig musste sich in eine Flut von ständig neuveröffentlichten wissenschaftlichen Informationen und teils noch unveröffentlichten Studien einlesen, um die Gespräche mit Prof. Drosten zu führen. Katharina Mahrenholtz in der Nachbereitung steuerte die Fertigstellung des Podcasts und die breite Distribution in der ARD und auf Drittplattformen. Parallel werden transkribierte Versionen als PDF veröffentlicht und der NDR bietet eine Videofassung in Gebärdensprache an. »Ein großes Paket, das nur durch ein professionelles Team so stark umgesetzt werden kann. Von NDR Info über unseren Onlinebereich und N-Joy bis hin zum NDR Fernsehen arbeiten viele Menschen medienübergreifend an dem Projekt,« so der Erfinder des Formats, Norbert Grundei, Leiter N-Joy und Leiter des NDR Audio-Labs Think Radio. 

Die 30-45 Minuten-Folgen wurden von NDR3 und tagesschau24 viele Wochen zweimal wöchentlich ausgestrahlt und belegten in der ARD-Mediathek und in der ARD-Audiothek als Podcast Top-Plazierungen. Sogar bei Apple Podcasts, wo die Beiträge seit 28. Februar laufen, zählten sie ebenso wie bei Spotify zu den am meisten abgerufenen Angeboten dieser Art.  PP/rg

www.ndr.de 

 



<< zurück

- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf