Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | Veranstaltungen    02.10.2020

Location Tour der Film Commission Bayern in die Region StarnbergAmmersee

Die Film Commission Bayern hat für Filmschaffende eine Location Tour in die Region StarnbergAmmersee angeboten. Die Fachveranstaltung fand eingeschränkt und ausschließlich unter freiem Himmel statt.

Während der Location Tour in der Region StarnbergAmmersee © gwt Starnberg/Eva Orthuber, Studio Jan Roeder

Während der Location Tour in der Region StarnbergAmmersee © gwt Starnberg/Eva Orthuber, Studio Jan Roeder

 

Bei der Location Tour radelten die Teilnehmenden auf E-Bikes 60 Kilometer und besichtigten zehn zum Teil neue Motive einer Region, die als Drehort bereits Geschichte geschrieben hat.

Eine kleine Gruppe von Filmschaffenden aus den Bereichen Produktion, Herstellungsleitung, Aufnahmeleitung, Motiv-Aufnahmeleitung, Location Scouting und Stoffentwicklung besichtigte die Motive in der Region zwischen Starnberger See und Ammersee. Die Region profitiert neben hervorragend für Dreharbeiten geeigneten Motiven von ihrer abwechslungsreichen Landschaft, viel Platz, geeigneten Unterkünften und der Nähe zu München.

Die Vielfalt der Region spiegelt sich in den Geschichten, für die sie in den letzten Jahrzehnten als Kulisse diente: Gedreht wurden hier zum Beispiel die beiden internationalen Kinofilme Colonia Dignidad – Es gibt kein Zurück von Florian Gallenberger mit Daniel Brühl und Emma Watson sowie Snowden von Oliver Stone mit Joseph Gordon-Levitt und Shailene Woodley. Die Tradition der Region als Drehort reicht sehr lange zurück: Gedreht wurden hier auch Die Kommissarin, Raumpatrouille Orion, Hubert und Staller, Edgar Reitz' Die zweite Heimat, Herbert Achternbuschs Der Komantsche, Dominik Grafs Die reichen Leichen und Ludwig II von Luchino Visconti mit Romy Schneider. Legendär ist der Drehort Starnberger See in der Kir Royal-Folge Das Volk sieht nichts von Helmut Dietl und Patrick Süskind. Aktuell dienen Starnberg und Weilheim als Drehorte für die neuen Filme der TV-Reihe Reiterhof Wildenstein von Autorin Andrea Stoll und Regisseur Josh Broeker

Gemeinsam mit der Gesellschaft für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung im Landkreis Starnberg (gwt Starnberg) hatte die Film Commission Bayern für die Location Tour zehn Motive ausgewählt. Darunter waren Klassiker der Seeregion wie auch ungewöhnliche und unbekanntere Orte. Die gwt Starnberg hat im letzten Jahr eine zentrale Ansprechpartnerin für Filmschaffende berufen und vor kurzem eine für Dreharbeiten zugeschnittenen Webseite gelauncht. Die Film Commission hat den Prozess beratend begleitet. Dass die Location Tour 2020 durch diese Region führte ist, nicht zuletzt auch dieser Vernetzung zu verdanken. Die Tour führte von Herrsching, Andechs, an die Pähler Schlucht, über Possenhofen nach Tutzing, Starnberg und Gauting. Zu besichtigen gab es unter anderem ein neugotisches Hochschloss, die Evangelische Akademie Tutzing sowie eine verlassene Klinik und ein leerstehendes Einkaufszentrum.

FFF Geschäftsführerin Dorothee Erpenstein: »Die Film Commission Bayern verfügt über eine ausgezeichnete virtuelle Motiv-Datenbank. Die Besichtigung vor Ort ergänzt dieses Angebot und bringt die Teilnehmenden mit den richtigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern in Kontakt. Wir haben diese etablierte Fachveranstaltung den gegenwärtigen Einschränkungen entsprechend anders als gewohnt konzipiert. Es war uns wichtig, auch in diesem Jahr Impulse für neue Filmprojekte zu setzen.«

Die Location Tour gehört zum Veranstaltungsrepertoire der Film Commisison Bayern. In den letzten Jahren ging es unter anderem in die Region Tegernsee Schliersee, ins Allgäu, in die bayerisch-thüringische Grenzregion und länderübergreifend nach Südbayern und Tirol. Auch Städte standen auf dem Programm wie Augsburg, Nürnberg und München, wo die Teilnehmenden während einer Location Tour ausschließlich leerstehende Hallen besichtigten. Die Tour auf Rädern ist auch unabhängig von der Pandemie ein gutes Konzept für die Zukunft; darüber waren sich alle Teilnehmenden einig. Die Umgebung würde viel intensiver wahrgenommen und Austausch und Netzwerken haben auf dem Fahrrad hervorragend funktioniert.

Das Drehbuchcamp und das Munich Movie Bowl, ebenfalls von der Film Commission Bayern für Filmschaffende angeboten, mussten in diesem Jahr leider ausfallen. Auch die Preisverleihung Drehort des Jahres wird in diesem Winter nicht stattfinden.

Weitere Informationen: www.film-commission-bayern.de

Bayernweite Motivsuche: www.filmlocations-bayern.de
Webseite der Region StarnbergAmmersee: www.film-starnbergammersee.de

www.fff-bayern.de



<< zurück

- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf