Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | neue produkte    20.11.2020

Atomos »Neon« Studio HDR-Cinema-Monitor-Recorder

Atomos erweitert mit den Neon-Monitoren sein Portfolio um neue HDR-Cinema-Monitor-Recorder mit Größen bis 55 Zoll für den professionellen Einsatz am Set für TV- und Filmproduktion.

© Atomos

© Atomos


Atomos kann jetzt auch groß: die neue Neon-Serie von Atomos umfasst vier 4K-HDR-Monitor-Recorder von 17', 24', 31' und 55' , die allesamt 1000 nit erreichen. Obwohl bereits schon seit Längerem angekündigt, werden sie jetzt ausgeliefert und bereits praxiserprobt.

Bei den neuen Neon-Panels handelt es sich nicht um herkömmliche Produktionsmonitore. In alle integriert Atomos von vornherein einen Recorder, womit sich dann 4K DCI sowie UHD mit Frameraten von 24p bis 60p, 2K-Video mit 120p sowie Full-HD mit bis zu 240p aufzeichnen lässt. Das gelingt in Apple ProRes RAW, ProRes HQ, 422, LT Avid DNx, HQX, HQ, SQ, LB sowie Cinema DNG RAW.

Aufgenommen wird auf 2,5-Zoll-SSD/HDD-SATA-Speicher via Master-Caddy. Die native Auflösung des bis zu 1000 nits hellen 10-Bit-Displays liegt beim kleinsten Gerät bei 2048 x 1080 Pixeln. Der 24 Zöller und der 31 Zöller zeigen native 4096 x 2160 Pixel. Beim 55 Zoll großen Modell muss man sich indes mit UHD, also 3840 x 2160 Pixeln nativer Auflösung begnügen.

Der 17'-Neon ist für Focuspuller und als Referenz-Monitor am Set, in Zusammenarbeit mit Laptops, gedacht. 24' und 31' sieht man im Video Village, bei DITs, Kameraleuten, Editoren, Regisseuren und als Referenz-Monitor am iMac oder Mac Pro.

Der 55'-Neon soll in Showrooms und im Colorgrading eingesetzt werden. Bei Neon geht Atomos absichtlich weg von der Touchscreen-Bedienung, hin zur Steuerung per Bluetooth mit der Atomos iOS App. Diese steuert die 4K-Aufnahme, die Synchronisation und Wiedergabe von mehr als 1000 Neons, und arbeitet mit Echtzeit-Werkzeugen wie Focus Peaking, Belichtung, Kalibrierung, Zoom, Waveform Monitor, RGB Monitor, Vektorskop und die Auswahl von LUTs.

Neons können auch Aufnahmen mit bis zu 4Kp60 in ProRes RAW, ProRes, Avid DNx und Cinema DNG in Echtzeit wiedergeben, die von HDMI-, SDI- oder Quadlink-SDI-Quellen kommen. Kombiniert mit dem AtomX-Sync-Modul, können alle Neons und der Ninja V über die Atomos iOS App Videos und Metadaten framegenau syncen. Das Backlight arbeitet mit 512 Zonen. Die Rechenleistung sitzt in der Master-Control-Einheit, die mit den AtomX-Expansion-Modulen kompatibel ist und selbst getauscht werden kann. So hat Atomos gerade eine 8K Master Control Unit angekündigt, mit der ProRes Raw in 8K mit bis zu 60p aufgenommen werden kann.

Der Preis für den Neon 17´ liegt bei 3.699 Euro, die 24 Zoll Version soll 5.999 Euro kosten. Die Neon 31´ und Neon 55´ werden noch nachfolgen.



www.atomos.com

www.teltec.de, www.marcotec-shop.de



<< zurück

- Anzeige -

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf