Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | Veranstaltungen    13.04.2018

25. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart

Als eines der wichtigsten Festivals für die Animationsbranche weltweit geht das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) vom 24. bis 29. April in die nächste Runde. Bereits zum 25. Mal wird Stuttgart zum Dreh- und Angelpunkt der internationalen Animationsszene und steht ganz im Zeichen des Jubiläums.

 

Mit der "TRICKFILM-FESTschrift – Die Jubiläumspublikation“, einem Jubiläumsempfang im Pavillon Lichtwolke und einem Jubiläumsscreening (einer Auswahl von Gewinnern des Grand Prix sowie der Preise des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart) blickt das ITFS mit Partnern und Freunden auf die vergangenen Jahre des Festivals.

„Das Internationale Trickfilm-Festival steht für die Zukunft des Kinos, indem wir uns mit den Schnittstellen von Animation zu Kunst, Virtual Reality, Games und Architektur beschäftigen. Keine Zukunft ohne Vergangenheit: deshalb freut es mich ganz besonders, dass wir anlässlich der 25. Festivalausgabe mit unseren Jubiläumsevents und unserer TRICKFILM-FESTschrift einen vertieften und unterhaltsamen Blick in die Geschichte des Festivals werfen können“, so der künstlerische Geschäftsführer Professor Ulrich Wegenast.

„Durch die Parallelität von ITFS und FMX, mit ihren sich ergänzenden Profilen und Programmen und dem gemeinsamen Animation Production Day, schaffen wir erneut einen Hotspot für einen erweiterten Animationsbegriff vom klassischen Trickfilm über Visual Effects bis zu allen Visualisierungstechniken. Dieses Spektrum trägt auch zur Wahrnehmung Stuttgarts als internationaler Animations-Hotspot bei, der Gäste aus aller Welt anzieht. Sowohl Branche als auch Publikum.“ so Dieter Krauß, Geschäftsführer Organisation und Finanzen des ITFS.

Über 90.000 Besucher werden auch in diesem Jahr bei den über 200 Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Filmen erwartet. Auf 9 Leinwänden werden in den Wettbewerben insgesamt 152 Filme aus 41 Ländern gezeigt.

 

Trickstar Professional Awards (L-Bank Rotunde FR, 27.04., 18 Uhr)

In der neuen, im Rahmen des Animation Production Day stattfindenden, Award Gala "Trickstar Professional Awards" verleiht das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart den Trickstar Business Award, den deutschen Animationsdrehbuchpreis, den Tricks for Kids Serien Preis und den Animated Com Award International. Erstmals wird im Rahmen des 25. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart in dieser Award Gala Germany's Next Animation Talent Award in Kooperation mit Studio 100 Media GmbH | m4e AG vergeben. Ziel des Preises ist es, deutscheTalente im Bereich Animation und Charakterentwicklung zu fördern und ein kreatives, innovatives Projekt mit Serienpotential zu finden, das dann gemeinsam mit Studio 100 bis zur Produktionsreife weiterentwickelt werden soll. Der Sieger erhält somit neben 5.000 € Preisgeld die Möglichkeit zu einer 6-monatigen Zusammenarbeit mit Studio100 zur Weiterentwicklung des Stoffes. Bei Realisierung des Projekts erhält der Preisträger weitere 25.000 € Lizenzgebühr.

 

Animation Comedy – Der Deutsche Animationssprecherpreis (Renitenztheater DO, 26.04., 20 Uhr)

Der deutsche Animationssprecherpreis feiert seine 10. Ausgabe. Nach viermaliger erfolgreicher Durchführung unter dem Titel "Animation Comedy" geht es gemeinsam mit dem Renitenztheater in die fünfte Runde. Gemeinsam führen der deutsche Schauspieler, Autor und Kabarettist Bernd Kohlhepp und Comedian Dodokay wieder durch den Abend. Im Rahmen von Animation Comedy wird der Deutsche Animationssprecherpreis vergeben, um die Arbeit der deutschen Sprecher für Animationskinoproduktionen zu würdigen. Bislang wurde der Preis an Benno Fürmann, Oliver Kalkofe, Christoph Maria Herbst, Andrea Sawatzki, Rick Kavanian, Josefine Preuß, Ralf Schmitz, Kostja Ullmann und 2017 an Alexandra Maria Lara vergeben. 2018 sind Heino Ferch für seine Rolle des Ernesto de la Cruz in "Coco – Lebendiger als das Leben!", Martina Hill für ihre Rolle als Lucy Wild in "Ich –Einfach unverbesserlich 3" und Axel Prahl für seine Rolle des Piraten Old Bill in "Käpt'n Sharky" nominiert. Die Nominierten sind anwesend. Zu Gast ist außerdem Joscha Sauer mit der Weltpremiere seiner neuen NICHTLUSTIG-Episode und Jochen Kuhn präsentiert unter dem Titel "Painting in Motion" erstmalig einen Ausschnitt aus seinem Kurzfilm-Œuvre in englischer Sprachfassung.

 

Music & Animation

Musik trifft auch in der Jubiläumsausgabe auf Animation und so wendet das ITFS seinen Blick in diesem Jahr U.a. auf den kanadischen Multiinstrumentalisten Chad VanGaalen und den deutschen Klangkünstler Thomas Köner.

Chad VanGaalen

Der kanadische Independent Musiker und Animationskünstler kommt zum ITFS. In der Manufaktur Schorndorf spielt er am Do, 26. April um 20:00 Uhr mit seiner Band ein besonderes Konzert, begleitet von seinen eigenen animierten Musikvideos, die der deutsche Videokünstler Martin Knobel live zur Musik neu arrangiert. Zudem wird es eine Werkschau von VanGaalen in der Stadtbibliothek geben: Science Fiction und Underground – Chad Van Gaalens Animationsprojekt "Tarboz". Auf den 16 Bildschirmen der Galerie b der Stadtbibliothek Stuttgart ist eine non-lineare Version von Chad VanGaalens Kurzfilmprojekt "Tarboz" zu sehen, das vom Künstler als Teil des animierten Langfilm-Projekts "The Translated Log of Inhabitants" geplant ist. Am Fr, 27. April um 17 Uhr wird es auch ein Meet & Greet mit dem Künstler in der Stadtbibliothek geben.

Thomas Köner

Thomas Köner bringt Lotte Reinigers animierten Stummfilmklassiker "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" live mit einer Komposition aus elektronischen Klängen und Elementen zeitgenössischer Kammermusik und der Pop-Avantgarde auf die Bühne. Seit 1994 gestaltet er u.a. Musik für Stummfilme, jetzt kommt er nach Ludwigsburg in die Musikhalle und erschafft am 28.April um 20:00 Uhr neue Klänge zu alten Geschichten aus 1001 Nacht.

 

Jede Menge Filmvergnügen auf dem Open Air (täglich von 14:00 bis 22:30 Uhr auf dem Schlossplatz)

Das Open Air Programm des ITFS bietet wieder Trickfilmspaß für die ganze Familie bei freiemEintrit. Ab 14:00 Uhr gibt es jeden Nachmittag auf der großen Leinwand Filme für die ganze Familie. Hier erwartet den Zuschauer ein buntes Kurzfilmprogramm und zauberhafte Familienfilme aus den Tricks for Kids-Wettbewerben der letzten Trickfilm-Festivaljahre. Um 15:00 Uhr ist dann ein Animationslangfilm für die ganze Familie zu sehen, darunter "Mein Leben als Zucchini“ (Claude Barras, Frankreich, Schweiz 2016) oder "Paddington 2" (Paul King, Großbritannien, Frankreich 2017). Ab 17:00 Uhr geht es dann weiter mit Kurzfilmen und Musikvideos aus dem aktuellen ITFS-Programm und den letzten Jahren. Um 18:30 Uhr präsentiert sich der Nachwuchs der Filmakademie Baden-Württemberg bei der Animators Arena und um 19:00 Uhr werden die nominierten Spiele des Animated Games Award live beim Games Flash getestet. Jeder Open Air Festivaltag wird dann u.a. mit Animationsblockbustern beendet, wie z.B. "Cars 3: Evolution" (Brian fee, USA 2017), und "Coco – Lebendiger als das Leben!" (Lee Unkirch, Adrian Molina, USA 2017). Aber auch Arthouse-Perlen, wie z.B. "Loving Vincent" (Dorota Kobiela, Hugh Welchman, Großbritannien/Polen 2017) am Mi, 25. April um 20:15 Uhr, machen den Schlossplatzzu Stuttgarts größtem Picknick-Treffpunkt.

 

25. Internationales Trickfilm-Festival 2018

Festival of Animated Film

24. - 29. April 2018, Stuttgart

www.ITFS.de

 

Animation Production Day 2018

26. - 27. April 2018, Stuttgart

www.animationproductionday.de 

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.