Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | veranstaltungen    10.08.2018

animago AWARD & CONFERENCE kooperiert mit Making Games Conference

Die animago AWARD & CONFERENCE rund um die Themen 3D Animation & Still, Game-Design und Visualisierung geht am 25. und 26. Oktober 2018 in die nächste Runde und kooperiert erstmals mit der Making Games Conference.

 

Zum dritten Mal findet die internationale animago AWARD & CONFERENCE in München statt. In diesem Jahr kooperiert die zweitägige Veranstaltung erstmals mit der Spieleentwicklerkonferenz Making Games Conference. Beide Events finden parallel am 25. und 26. Oktober 2018 im Gasteig statt – einige Vorträge sind für Teilnehmer beider Veranstaltungen zugänglich. Ziel ist es, den Teilnehmern beider Veranstaltungen neue Horizonte zu eröffnen.

„Bayern setzt auf Visual Effects und Animation. Sie ermöglichen spannende Unterhaltung und werden immer wichtiger - für den Medienstandort Bayern und auch für andere Branchen, die sich von der Kreativität der Medienbranche anstecken lassen. Nicht nur Filme profitieren von dem Können der Experten, die Grenzen zu VR-Anwendungen und Games werden immer fließender. Daher präsentieren 'animago' und 'Making Games' diese Vielfalt erstmalig gemeinsam und werden hoffentlich noch mehr kreative Köpfe anziehen", so Georg Eisenreich, Bayerischer Staatsminister für Digitales, Medien und Europa.

animago AWARD & CONFERENCE ist Preisverleihung, Fachkonferenz und Fachausstellung in einem und bietet einen einmaligen Festivalcharakter. Höhepunkt ist die Verleihung des renommierten internationalen animago AWARD am 25. Oktober in zwölf Kategorien. Darüber hinaus findet die offen zugängliche Fachmesse animago EXHIBITION statt, auf der sich einige der wichtigsten Unternehmen der Branche mit ihren Produkten, neuen Technologien und Services präsentieren.

„Neue Ideen entstehen, wenn wir offen dafür sind, über gewohnte Grenzen hinweg voneinander zu lernen. Erstmalig treffen dieses Jahr die Vorreiter der Animationsbranche auf Ideengeber der Spieleentwicklerszene. München ist mit seiner stark wachsenden Kreativbranche, der Tradition als Filmstadt, als Innovationsstandort und durch seine Internationalität der passende Ort dafür. Hier finden die Kreativen einen besonders fruchtbaren Boden, auf dem Innovationen und neue Darstellungs- und Erzählformen sprießen können“, so Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der Landeshauptstadt München.

Die Making Games Conference, veranstaltet von der Computec Media Group, legt den Fokus auf die Kreativ-Bereiche der Spieleentwicklung und findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Diese Kooperation wird beiden Veranstaltungen einen ganz neuen Mehrwert verleihen. Außerdem wurde der animago Beirat ins Leben gerufen, welcher aus Vertretern der Industrie, Wirtschaft und Politik besteht. Hier arbeiten unter anderem Vertreter der Unternehmen NEC, Porsche AG, Trixter München GmbH, Red Arrow Studios, ScanlineVFX GmbH, Maxon und Esri sowie die Bayerische Staatskanzlei und die Landeshauptstadt München an der Weiterentwicklung des animago AWARD & CONFERENCE.

Tobias Hager, Projektleitung animago AWARD & CONFERENCE: „Der animago gehört bereits zu den weltweit wichtigsten Events der Animations-Branche. In diesem Jahr erreichen wir jedoch ein ganz neues Level. Die Kombination aus hochkarätigen Speakern, dem verbesserten Konzept für den Award sowie die neuen Kategorien "Beste Kinoproduktion“ und "Beste VR/AR/360 Grad“ ist eine noch nie dagewesene Verbesserung des Gesamtkonzepts. Zudem komplettieren wir unser Angebot dank der Zusammenarbeit mit der Making Games Conference endlich.“

Die bereits bestätigten Keyspeaker zählen in der Animationsszene zu den Besten ihres Fachs und werden den animago AWARD & CONFERENCE zu einem der Höhepunkte des Jahres 2018 machen.

Folgende Branchengrößen werden u.a. Vorträge halten:

Mickael Coedel: Der Senior/Lead Animator von Industrial Light and Magic arbeitete unter anderem zuletzt an den Filmen Star Wars: The Last Jedi, Kong: Skull Island und Bumblebee. Er wird mit dem Vortrag "Define your own path by creating your own luck – navigate successfully in the Animation & VFX industry“ auf dem animago 2018 zu sehen sein.

Mike Hermes: Der erfolgreiche YouTuber & 3D Artist produziert die mitunter angesehensten Tutorials der Branche und erreicht damit eine halbe Millionen Zuschauer jeden Monat. Er spricht über das Thema "Story is King – How to tell a story as a 3D artist without saying a word.“

Jama Jurabaev: Als Senior Concept Artist bei Lucasfilm zählt Jama Jurabaev definitiv zu den besten Concept Artists der Welt und wird sich in seinem Vortrag mit dem Thema "VR for Artists“ beschäftigen. Zuletzt arbeitete er an den Filmen Ready Player One und Jurassic World: Fallen Kingdom.

„Der animago, den es seit über 20 Jahren gibt, ist in der weltweiten Community tief verankert. Hier in München haben wir glücklicherweise ganz andere Möglichkeiten und wir werden uns sukzessive zusammen mit anderen Partnern immer mehr in Richtung Festival für die Animations-, Gaming- und VR-Branche entwickeln", so Karin Lang, Geschäftsführung Detail Business Information GmbH (Digital Production).

Förderpartner sind die Bayerische Staatskanzlei sowie das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München.

Der animago wird vom deutschsprachigen Fachmagazin DIGITAL PRODUCTION veranstaltet. www.animago.com 




<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.