Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | Wettbewerbe    16.11.2018

Wettbewerbsstart ARD/ZDF Förderpreis "Frauen+Medientechnologie" 2019

ARD und ZDF suchen Frauen mit innovativen Abschlussarbeiten aus dem Bereich der Medientechnologie.

 

Seit Anfang November ist der ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" 2019 zum inzwischen elften Mal ausgeschrieben. Bewerben können sich Absolventinnen von Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihre Abschlussarbeiten zu aktuellen technischen Fragestellungen aus dem Themenbereich der audiovisuellen Medien in Fernsehen, Hörfunk oder Onlinemedien müssen nach dem 1. Januar 2017 angenommen worden sein.

Bewerbungen sind bis zum 28. Februar 2019 online möglich.

Nach Abschluss einer ersten Beurteilungsphase werden im Mai 2019 zehn Nominierte der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach einer weiteren Juryrunde werden im Juli 2019 die drei Preisträgerinnen bekannt gegeben. Sie werden dann auf der Jubiläumspreisverleihung am 06. September 2019 auf der IFA in Berlin mit Geldpreisen im Gesamtwert von 10.000 € ausgezeichnet.

Patricia Schlesinger, Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg und Schirmherrin des Wettbewerbs, hebt besonders die Zukunftsorientierung des Förderpreises hervor: „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk setzt die gezielte Frauenförderung im technischen Bereich auf die Tagesordnung. Der Förderpreis lebt von hochtalentierten Absolventinnen, die mit wissenschaftlicher Expertise und technologischen Visionen den Medienalltag von morgen prägen. Diese kompetenten Frauen mit Karrierepotenzial in der Medientechnologie brauchen wir.“

Ausgerichtet wird der ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" von der ARD.ZDF medienakademie, der Fort- und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland.

Weitere Informationen und das Bewerberinnenportal unter www.ard-zdf-foerderpreis.de.

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.