Technologie und Medienrealisation in Film und Video
Fachbeitrag |     08.09.2004

Hochmut und tiefer Fall

 

Wieder fand eine deutsche Kinoproduktion, um künstlich einen Nimbus zu erzeugen, unter strengster Geheimhaltung statt. Romain Geib fand für die PP trotzdem einige interessante Details vom Spielfilm »Der Untergang« heraus, der am 16. September bei der Constantin startet.

 

 

Hochmut und tiefer Fall

Hochmut und tiefer Fall

»Meine Herren«, soll Dr. Goebbels seine Mitarbeiter in der letzten 11-Uhr-Konferenz am 17. April 1945 - zwei Wochen vor dem Ende im Führerbunker - aufgemuntert haben, »in 100 Jahren wird man einen schönen Farbfilm über die schrecklichen Tage zeigen, die wir durchleben. Möchten Sie nicht darin eine Rolle spielen? Halten Sie jetzt durch, damit die Zuschauer dann nicht johlen und pfeifen, wenn Sie auf der Leinwand erscheinen.« Es hat keine 100 Jahre gedauert, bis es zu diesem Farbfilm kam. Als ein »großes episches Drama« wollte Constantin-Film-Produzent Bernd Eichinger den abendfüllenden Spielfilm »Der Untergang - Hitler und das Ende des Dritten Reiches« verwirklichen...

Lesen Sie mehr in Ausgabe 09/04 der PROFESSIONAL PRODUCTION.



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.