Advertisement
Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | veranstaltungen    05.02.2019

FMX 2019: Spider-Man, Indie Animation, Open Source

Programm und Gäste der FMX 2019 (30. April bis 3. Mai) decken wieder die Vielfalt des Animationsfilms ab, mit Tracks wie Wild & Strange (Spider-Man: Into the Spider-Verse, Missing Link, Indie-Animation) und Open Source (branchenübergreifende Kooperationen).

 

Indie-Animation von schwarzweiß bis farbenfroh

Die Indie-Animation spielt heute eine wichtige Rolle in der Animationsbranche und macht die Szene noch vielfältiger, als sie bereits ist. Der von Jeanette Bonds (Director/Co-Founder GLAS Animation) kuratierte Track Wild & Strange wird einige der inspirierendsten Indie-Animationskünstler und ihre Geschichten präsentieren. Eine der Künstlerinnen, die im Bereich der Indie-Animation viel Aufmerksamkeit erregt hat, ist die britische Filmemacherin Sophie Koko Gate. Seit der Veröffentlichung ihres erfolgreichen Abschlussfilms Half Wet am Royal College of Art ist sie bekannt für ihren starken künstlerischen Stil, ihre ausgeprägte narrative Sensibilität und ihre mutigen und bunten Charaktere. Zu ihren aktuellsten Arbeiten gehören Darcy A/S/L, produziert von Adult Swim und der Film Slug Life, der ihre Serie heiterer und expressiver Kurzfilme fortsetzt.

Drei weitere bemerkenswerte Indie-Animationskünstler vervollständigen den Track Wild & Strange: Michael Frei, dessen reduzierter, aber kraftvoller Film Plug & Play ein internationaler Erfolg war, wird mit seinem neuesten Projekt KIDS den Anfang machen. Es folgt Boris Labbé, dessen jüngster Experimentalfilm La Chute von der Kritik mit großem Beifall aufgenommen wurde. Tomek Popakul, bekannt für seine Filme Black und Ziegenort, rundet den Track ab mit seinem Film Acid Rain, der kürzlich beim Sundance Film Festival in Utah seine Premiere feierte.

Track The Art of Animation

Danny Dimian, VFX Supervisor bei Sony Pictures Imageworks, hat die Arbeit an Spider-Man: Into the Spider-Verse für Sony Pictures Animation betreut. Im FMX-Track The Art of Animation wird er einen Vortrag über den kürzlich Oscar- und VES-Award nominierten Film halten. Dieser ist der erste Animationslangfilm im Spider Man-Franchise und beschreitet neue Wege durch die Kombination von computergenerierter Animation mit handgezeichneten Comictechniken.

Eine weitere Präsentation im Track The Art of Animation wirft einen Blick auf den neuen Stop Motion-Langfilm Missing Link (2019), der von LAIKA produziert wurde. Der Vortrag wird vom Oscar-nominierten Visual Effects Supervisor Steve Emerson gehalten. Steve hat zu jedem der preisgekrönten LAIKA-Filme beigetragen: Coraline (2009), ParaNorman (2012), Die Boxtrolls (2014) und Kubo – Der tapfere Samurai (2016). Weitere Programmpunkte zum Track The Art of Animation werden zeitnah angekündigt.

Track Open Source – Technologie- und branchenübergreifende Kooperationen

Open Source-Software ist in der gesamten Filmindustrie allgegenwärtig und bietet eine Arbeitsgrundlage für viele der heutzutage erstellten visuellen Effekte und Animationen. Der Track Open Source, der in Zusammenarbeit mit der Academy Software Foundation entwickelt wurde, zeigt branchenübergreifende Aktivitäten zur Entwicklung gemeinsam genutzter Technologien für Bilderstellung, visuelle Effekte, Animation und Sound.

Kuratiert wird der Track von David Morin, Leiter des Epic Games Lab Los Angeles und Executive Director der Academy Software Foundation (ASWF). Die von der Academy of Motion Pictures Arts and Sciences und der Linux Foundation ins Leben gerufene ASWF hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein herstellerneutrales Forum für die Open Source-Entwicklung in der Filmbranche und den Medien zu schaffen.

FMX 2019 Trailer #2 – CatPlanets

Im Jahr 2019 wird die FMX erstmals vier unterschiedliche Trailer veröffentlichen. Jeder der im FMX-Untertitel genannten Bereiche – Animation, Effekte, Games und Immersive Medien – wird mit einem eigenen Trailer vertreten sein, der in Technik, Stil und Story einzigartig ist. Nach Wonderful World, der für den FMX-Bereich Effects steht, kommt nun der zweite Trailer der FMX 2019, der die Animation repräsentiert:Catplanets. Die Produktion CatPlanets wurde erschaffen von Studierenden des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg – Regie: Yi Luo, Concept/Design: Tobias Pinegger, Animation: Patrik Knittel, Technical Directing: Paulo Morato Scatena, Producer: Lukas Ritter, Animation-/VFX-Producer: Michael Bohnenstingl. Erzählt wird, was passieren kann, wenn Katzen nicht ihren Willen bekommen. Die junge Ida verweigert ihrem Kater Keks einen Snack. In diesem Moment wird Keks größer und größer, bis die Wände der Wohnung bersten. Ida wird in ein Universum geschleudert, in dem Katzen anstatt Planeten herumschweben und Asteroidenfelder aus Katzenfutter bestehen. In dieser riesigen Welt ist Ida scheinbar hilflos. Schafft sie es, wieder Ordnung in das chaotische Katzenuniversum zu bringen? Zum Trailer

 

FMX Forum – Partner

Die FMX freut sich, dass erneut der Animation Media Cluster Region Stuttgart (AMCRS) und Foundry als Main Partner gewonnen werden konnten. Der AMCRS wird mit einem Stand auf dem Marketplace vertreten sein, während Foundry die Besucher in ihrer Company Suite und bei ihren Workshops willkommen heißen. Auch ftrack, SideFX und das SAE Institute werden Workshops anbieten. Allegorithmic, Dynamixyz, BenQ und Dazzle Pictures nehmen am Marketplace teil. Weitere Teilnehmer des Recruiting Hubs sind Mackevision, eder, jangled nerves und Jellyfish Pictures, und für den School Campus haben sich die Hochschule Hamm-Lippstadt, die Hochschule Darmstadt - University of Applied Sciences und die Technische Hochschule Mittelhessen angekündigt.

FMX 2019 Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media
30. April bis 3. Mai, Stuttgart, Haus der Wirtschaft.

Tickets für die FMX 2019 sind über die FMX-Webseite erhältlich - noch bis 15. März zum Early Bird-Tarif. 

 

 

 

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.