Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | wettbewerbe    28.08.2019

MFG schreibt Thomas Strittmatter Preis 2020 aus

Bis zum 1. Oktober 2019 können sich wieder einzelne Autor*innen oder Teams um den Thomas Strittmatter Preis bewerben, der mit 20.000 Euro dotiert ist.

 

 

Der renommierte Drehbuchpreis der MFG Filmförderung Baden-Württemberg wird bereits zum 22. Mal ausgeschrieben. Er wird im Februar 2020 während der Internationalen Filmfestspiele Berlin bei einer feierlichen Preisverleihung in der Berliner Vertretung des Landes Baden-Württemberg von Staatssekretärin Petra Olschowski und MFG-Geschäftsführer Prof. Carl Bergengruen vergeben. 

Um den Thomas Strittmatter Preis können sich einzelne Autor*innen oder Teams bewerben. Neben deutschen können auch englischsprachige Drehbücher aller Genres für einen abendfüllenden Spielfilm eingereicht werden, die zum Zeitpunkt der Verleihung noch nicht verfilmt sein dürfen und keine Namen oder Copyright-Vermerke vom Verfasser aufzeigen.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist der Nachweis eines Baden-Württemberg-Bezugs, d.h. die Bewerber*innen müssen ihren ersten Wohnsitz in Baden-Württemberg haben oder einen wesentlichen Teil ihrer Biografie in Baden-Württemberg verbracht haben, oder die Handlung des Buches muss eindeutig und stimmig in Baden-Württemberg lokalisiert sein. Das Preisgeld ist frei verfügbar – wodurch dem Preisträger die bundesweit höchste Prämie für die Erstellung seines ausgezeichneten Drehbuches verliehen wird.

Eine Jury liest die Drehbücher anonym. Die Nominierten werden zur Preisverleihung während der Berlinale eingeladen und erhalten bereits für die Nominierung eine Prämie von 2.500 Euro.

Bewerbungsschluss: Dienstag, 1. Oktober 2019 (Eingang bei der MFG).

Die Bewerbungsbedingungen und die aktuellen Bewerbungsformulare stehen zum Download bereit unter www.thomas-strittmatter-preis.de

Bisher mit dem Preis ausgezeichnete Drehbücher erlebten bereits eine Erfolgsgeschichte wie "A Gschicht über d’Lieb“, der am 29. August in den Kinos startet oder "Systemsprenger“, der jetzt ins Rennen um die Oscars geht und am 19. September im Kino anläuft.  www.mfg.de 

 



<< zurück

Ausgabe
August / September 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP August-September Ausgabe gibt’s
das erste von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!