Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | wettbewerbe    19.09.2019

5. Baumi Script Development Award ausgeschrieben

Zum fünften Mal und noch bis 15. Oktober können Drehbücher für das Entwicklungsstipendium für außergewöhnliche internationale Kinostoffe eingereicht werden.

 

 

Die Ausschreibung des mit 20.000 Euro dotierten Baumi Script Development Award für die Entwicklung außergewöhnlicher Kinostoffe ist angelaufen. Deutsche und internationale Autorinnen und Autoren können sich ab sofort für den Drehbuchpreis bewerben.

Bewerbung können bis 15. Oktober eingereicht werden unter www.baumi-award.com 

2015 von Martina und Sandra Baumgartner, der Pandora Film und der Film- und Medienstiftung NRW ins Leben gerufen, hat sich der Award zum Ziel gesetzt, freie und unabhängige Drehbuchentwicklungen zu ermöglichen und damit gleichzeitig an den Filmproduzenten und Verleiher Karl „Baumi“ Baumgartner zu erinnern und dessen besonderes Gespür für Stoffe und hochwertiges Arthouse-Kino zu würdigen.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist mindestens ein verfilmtes Drehbuch und die Einreichung gemeinsam mit einer Produktionsfirma

Neu sind dieses Jahr die vereinfachten Bewerbungsunterlagen. Eingereicht werden muss eine englischsprachige Synopsis (3 bis max. 5 Seiten). Der Award besteht aus einer Preisskulptur und dem Preisgeld. Das Preisgeld ist zweckgebunden. Die Vergabe findet im Rahmen der Berlinale 2020 statt.

Über die Einreichungen entscheidet eine Jury mit den drei "ständigen" Mitgliedern - Martina Baumgartner, Reinhard Brundig (Pandora Film) und Petra Müller (Film- und Medienstiftung NRW) - und einem jährlich wechselnden Gastjuror.

In diesem Jahr wird die polnische Filmemacherin Małgorzata Szumowska die Jury komplettieren. Sie ist als Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin eine der bekanntesten polnischen Filmemacherinnen der Gegenwart. Ihre Filme wurden vielfach ausgezeichnet, zum Beispiel mit dem Silbernen Leoparden beim Filmfestival in Locarno für "33 Szenen aus dem Leben", entstanden in Zusammenarbeit mit Pandora Film und der Film- und Medienstiftung NRW. Ihr Spielfilm "Body" erhielt einen Silbernen Bären in 2015, sowie den Europäischen Filmpreis. 2016 war sie wiederum Mitglied der Wettbewerbsjury der Berlinale. In 2018 gewann sie wieder einen Silbernen Bären für ihren Film "Twarz/Die Maske“. Gerade hatte ihr erster englischsprachiger Film "The Other Lamb“ Premiere beim Toronto Filmfestival und im Wettbewerb von San Sebástian.

In den Vorjahren waren die Regisseure Fatih Akin (2015), Aki Kaurismäki (2016) und Bent Hamer (2018), sowie Schauspielerin Martina Gedeck (2017) Gastjuroren.

Der Gewinner des aktuellen Baumi Award 2019 war der deutsche Drehbuchautor Martin Rehbock mit "The mule with three legs“. Er arbeitet aktuell an der ersten Drehbuchfassung in Irland.

www.baumi-award.com 



<< zurück

Ausgabe
August / September 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP August-September Ausgabe gibt’s
das erste von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!