Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | veranstaltungen    05.12.2019

Animation Production Days 2020 - Projekt-Einreichung

Ab sofort können Projekte zu den 14. Animation Production Days (APDs) im Mai 2020 eingereicht werden.

One-on-one Meetings bei den Animation Production Days 2019  © APDs / Reiner Pfisterer

One-on-one Meetings bei den Animation Production Days 2019 © APDs / Reiner Pfisterer

 

Die wichtigste Koproduktions- und Finanzierungsplattform für internationale Animationsprojekte im deutschsprachigen Raum findet wieder vom 6. – 8. Mai in Stuttgart im Rahmen des  27. Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart (5. – 10. Mai 2020) und der 25. Ausgabe der FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media (5. – 8. Mai 2020) statt.

Die APDs sind eine kuratierte Businessplattform für die europäische und internationale Animationsbranche mit jährlich ca. 170 Teilnehmenden. Animationsproduzent*innen aus über 20 Ländern stellen hier ihre Projekte aus den Bereichen Film, TV-Serie, Mobile Content, Game, Cross- und Transmedia in vorab geplanten One-on-One Meetings vor. Auch Hybridformate, eine Mischung aus Animations- und Realfilm, können sich beteiligen. Rund 50 Projekte werden jedes Jahr aus einer ständig wachsenden Anzahl von Einreichungen für eine Präsentation bei den APDs ausgewählt. Insbesondere Projekte in einem frühen Entwicklungsstadium profitieren vom detaillierten Feedback und den Tipps der zahlreichen Vertreter*innen von Sendern, SVoD Plattformen, Weltvertrieben, Verleihern, Förderinstitutionen und anderer Investoren, die hier nach innovativen und vielversprechenden Projekten suchen. Neben den One-on-One Meetings gehören auch eine Konferenz und zahlreiche Networking-Veranstaltungen zum Programm der APDs.

Das Online-Formular für die Projekteinreichung steht ab sofort auf der Website der APDs zur Verfügung. Bis zum 20. Februar können Produzent*innen ihre Projekte einreichen.

Vertreter*innen von Sendern, Vertrieben, Verleihern, Film- und Medienförderungen, Verlagen und Banken können sich ebenfalls über das Online-Formular für die APDs 2020 registrieren.

Bis zum 30. Januar 2020 gelten die vergünstigten Early-Bird-Tarife.

 

Programmangebot für Studios und Service-Produzent*innen:

Für Produktionsunternehmen und Studios, die kein eigenes Projekt vorstellen, sondern Projekte suchen, an denen sie sich als Ko-Produzent*in oder Dienstleister beteiligen können, haben die APDs den Programmteil "Producers for Co-Production" etabliert. Hier treffen sich Produzent*innen und Dienstleister aus den Bereichen Animation, Game, VR und VFX, um über Kooperationen zu verhandeln. Die Anmeldungen für das Co-Producer Programm, das neben "Producers for Co-Production" auch die Teilnahme an der APDs Konferenz und Networking-Veranstaltungen umfasst, erfolgt ebenfalls über das Online-Formular. Weitere Informationen gibt es auf der APDs Website.

 

Bewerbung für das APDs Talent Programm:

Auch für die 14. Ausgabe der APDs können sich europäische Nachwuchsproduzent*innen mit einem eigenen Projekt für eine kostenlose Teilnahme an den APDs bewerben. Ziel ist es, die Newcomer mit etablierten Expert*innen der Branche zusammenzubringen und ihnen so die ersten Schritte im internationalen Markt zu erleichtern. Insgesamt 15 Talent-Akkreditierungen sind zu vergeben. Alle Informationen zur Bewerbung gibt es hier.

Eines der Projekte wird auch in diesem Jahr wieder von der europäischen Talent-Initiative "Animation Sans Frontières" kommen. Bereits zum dritten Mal kooperieren die APDs mit dem durch das Creative Europe Programm der EU unterstützten Trainingsprogramm, das vom Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg und drei weiteren europäischen Animationsschulen organisiert wird.

Informationen zur Talent-Bewerbung gibt es hier

Website der APDs

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP Oktober-November Ausgabe gibt’s
das zweite von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!