Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | veranstaltungen    07.01.2020

DFF Filmerbe veranstaltet Digital Film Preservation Weekend

In seiner Reihe Filmerbe – Digital gibt das DFF vom 17. bis 19. Januar erstmals einen umfangreichen Einblick in die digitalisierten Schätze aus seinem Filmarchiv.

Still aus "Der Willi Busch Report" (BRD, 1979 R: Niklaus Schilling) mit Tilo Prückner

Still aus "Der Fussgänger" (BRD, CH 1973, R: Maximilian Schell) mit Maximilian Schell

 

 

Ohne die hochauflösende Digitalisierung des analogen Filmerbes sind zentrale Werke der deutschen Filmgeschichte, Raritäten und bislang unerschlossene Bestände in den digitalisierten Kinos nicht mehr verfügbar. Sie bleiben für die Öffentlichkeit unsichtbar. Seit 2013 widmet sich deshalb das Filmarchiv des DFF im Auftrag des BKM in großem Umfang der Digitalisierung und Restaurierung analoger Filme aus allen Genres und von allen Filmformaten. Mittlerweile sind mehr als 350 digitale Kopien – DCPs – verfügbar gemacht worden. Sie werden über den Filmverleih des DFF vertrieben. 

Während des Film Preservation Weekends führen Archiv- und Projektmitarbeiter/innen in ausgewählte Werke ein und geben Hintergrundinformationen zu den Herausforderungen der Digitalisierung. Jedem Programm ist eine kurze Trickfilmschleife vorangestellt, ein chromolithographischer Film für die Laterna Magica mit Kinematograph vom Anfang des 20. Jahrhunderts.

Zum Programm gehören Filme wie "Der Willi Busch Report" (D, 1979 R: Niklaus Schilling), "Der Fussgänger" (D, CH 1974, R: Maximilian Schell) und "Mädchen in Uniform" (D 1931, R: Leontine Sagan).

Der erstmalige Einblick in die digitalisierten Schätze aus dem Filmarchiv des DFF findet mit freundlicher Unterstützung durch das BKM - Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien mittels des "Förderprogramm Filmerbe" statt.

www.DFF.film 

 



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP Oktober-November Ausgabe gibt’s
das zweite von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!