Technologie und Medienrealisation in Film und Video
news | Veranstaltungen    10.01.2020

UTOPIA – Symposium zur Zukunft der Filmlandschaft

Das Filmbüro NW veranstaltet am 6. Februar 2020 in Köln ein Symposium, in dem produktive Utopien für eine andere, lebendige Filmkultur entworfen werden sollen.

 

Die deutsche Filmlandschaft ist nicht erst seit gestern in einem Zustand der Krise. Zuschauerschwund und Fachkräftemangel. Belastende und finanziell prekäre Beschäftigungsbedingungen. Inhaltliche Grenzen des Förderbaren und viel zu wenig Geld. Gründe für ein Hadern, Zaudern und Beschweren gibt es genug. Und dennoch, es wird weiter geschrieben, weiter gedreht und weiter produziert. Für ein Innehalten bleibt einfach keine Zeit.

Das Filmbüro NW lädt nun genau zu einem solchen Innehalten ein: In einem eintägigen Symposium möchte es sich von den aktuellen Gegebenheiten der Filmbranche lösen und produktive Utopien für eine andere, lebendige Filmkultur entwerfen. Wie könnte eine Zukunft aussehen, in der Filmschaffende "gut und gerne" leben wollen? An welchen Orten kann der Mut für andere Filme gedeihen? Welche Technik soll die Kinokultur der Zukunft bestimmen? Wo wollen die Filme ihren Ort finden? Wie sollen die zukünftigen Generationen das Kino entdecken dürfen? Und was ist das eigentlich, eine solidarische und aufregende Filmkultur?

Die negative Kritik soll in einen positiven Ausblick umgewandelt werden. Denn man soll sich die kommende Filmkultur wie ein Land vorstellen, in das man gerne reisen will. Daraus entstehen neue Handlungsräume. Gemeinsam mit Filmschaffenden, Wissenschaftler*innen und Journalist*innen sollen verführerische Utopien skizziert und angeregt diskutiert werden. Das Publikum soll dabei eine aktive Rolle spielen, denn eine jede Utopie hat JETZT zu beginnen.

Datum: 6. Februar 2020, 11-18 Uhr
Ort: Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln
Veranstalter: Filmbüro NW

Mehr Informationen und Tagesablauf unter https://filmbuero-nw.de



<< zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Mit der Anmeldung nehme ich folgende Informationen zur Kenntnis:

Ihre Angaben werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verarbeitet, genutzt und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters. Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse im Newsletter jederzeit widersprechen und sich abmelden. Hierzu klicken Sie bitte in der E-Mail auf den entsprechend gekennzeichneten Link, Ihre Daten werden dann gelöscht.

Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.eubucoverlag.de/datenschutz/) der EuBuCo Verlag GmbH, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten beinhaltet.

Folgen Sie uns auf   



In der PP Oktober-November Ausgabe gibt’s
das zweite von drei Schneider-Kreuznach Advertorials.

Wer aufmerksam liest, kann die Fragen im Februar Gewinnspiel beantworten. Viel Glück!